Schriftgröße:
normal gross extragross
Farbkontrast:
hell dunkel

UB - BBS Unterrichtsbeobachtungsbogen (Stand 2021)

  • drucken

Eine Kommission des Niedersächsischen Kultusministerium erarbeitete unter wissenschaftlicher Begleitung durch das Niedersächsische Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ) ein Instrument zur Beobachtung „Handlungsorientierten Unterrichts in berufsbildenden Schulen“ (UB-BBS) unter Berücksichtigung des verbindlichen Qualitätsmanagementsystems-BBS.

Der Unterrichtsbeobachtungsbogen ist ein Instrument für die Kriterien geleitete Selbst- und Fremdeinschätzung von handlungsorientiertem Unterricht und dient zur Einschätzung der Unterrichtsqualität einzelner Unterrichtsstunden, auch aus mehreren Perspektiven (unterrichtende Lehrkraft, Beobachtende, Lerngruppe).

Die Lerngruppenversion (UB-BBS – LGr) für die Einschätzung durch Schülerinnen und Schüler nimmt die Merkmale der Lehrkräfteversion (UB-BBS – LK) in sprachlich angepasster und inhaltlich reduzierter Form auf. Somit werden inhaltlich jeweils die gleichen Aspekte des Unterrichts angesprochen, wie in der Lehrkräfteversion – sprachlich jedoch in schülergemäßer Ausdrucksweise und im Hinblick auf deren beobachtbares, einschätzbares Verhalten der Lehrkraft bzw. die Anlage und Gestaltung der Unterrichtsstunde.

Die Unterrichtsbeobachtung wird EDV-gestützt vorgenommen und direkt ausgewertet. Weiterhin wurde die Möglichkeit geschaffen, einen ausgefüllten Beobachtungsbogen als PDF-Dokument auszugeben, was z. B. im Rahmen von Hospitationen und Beratungen unterstützend sein kann. 

 

 

Es ist möglich eine einzelne Unterrichtsbeobachtung (eine einzelne Unterrichtsstunde) vorzunehmen und das Ergebnis darzustellen, weiterhin können mehrere Einsichtnahmen einer Unterrichtsstunde vorgenommen und in einem Gesamtergebnis ausgegeben werden.

Darüber hinaus bieten die (UB-BBS – LK) und die Lerngruppenversion (UB-BBS – LGr) die Möglichkeit einer mehrperspektivischen Unterrichtsbeobachtung (mUB). Hierzu kann die Lehrkraft die „UB-BBS – LK“ zur Selbstreflexion des eigenen Unterrichts nutzen, diesen im Rahmen einer kollegialen Hospitation einsetzen sowie die Lerngruppe mit Hilfe der „UB-BBS – LGr“ zum Unterricht befragen. Die Ergebnisse werden in einem Profillinienvergleich angezeigt.

 

Achtung:

Mit der Freischaltung der UB-BBS im Juni 2021 kann das bisherige Instrument zur (mehrperspektivischen) Unterrichtsbeobachtung (UBB-BBS Stand 2013) nicht mehr eingesetzt werden. Die Daten der bereits vorgenommenen Einsichtnahmen bleiben erhalten und können weiterhin ausgewertet werden.

Übersicht

FAQ