Schriftgröße:
normal gross extragross
Farbkontrast:
hell dunkel

Befragung von Lehrkräften berufsbildender Schulen (LeBe-BBS)

  • drucken

Befragung von Lehrkräften berufsbildender Schulen (LeBe-BBS)

Die LeBe-BBS wurde um weitere Fragen zu den Kernaufgaben der Qualitätsbereiche F „Schule leiten“, P „Personal führen“, S „Schule entwickeln“, R „Ressourcen verwalten“, K „Kooperationen entwickeln“, E „Ergebnisse und Erfolge beachten“ ergänzt. Er ist daher deutlich umfangreicher als der Fragebogen für Schülerinnen und Schüler.

Die Auswertung der Befragungen liefert Hinweise, welche Qualitätsbereiche bzw. Kernaufgaben Stärken oder Verbesserungspotentiale in der schulischen Arbeit darstellen. Die Ergebnisse eignen sich beispielsweise als Grundlage von schulischen Strategieentwicklungsprozessen, Zielvereinbarungsgesprächen auf allen Ebenen sowie zur Unterstützung im Rahmen von Selbstbewertungen, z. B. mittels SebeiSch.

Es gibt die Möglichkeit unterschiedliche Befragungsgruppen anzulegen. Diese Gruppen können z. B. Abteilungen/Koordinationsbereiche oder auch eine Befragungsgruppe für alle Lehrkräfte einer Schule sein. 

Es können für die Befragung die im Mittelpunkt stehenden Qualitätsbereiche ausgewählt werden. Der Qualitätsbereich B ist immer als Standard ausgewählt und für jede Befragung vorgesehen.

Neben den schon in dem Befragungsbogen vorgesehenen Fragen gibt es die Möglichkeit bis zu sieben Fragen an alle Beteiligten der Lehrkräftebefragung zu stellen.

Die Befragungsleitungen prüfen die ihnen zugeordneten Lehrkräfte. Die Befragungsgruppenleitungen können noch zusätzliche Fragen einstellen, die speziell für diese Befragungsgruppe vorgesehen sind (z. B. zur Zusammenarbeit mit Praktikumsbetrieben oder Durchführung des Projektes in der Jahrgangsstufe 12).

Die Lehrkräfte können nach dem Start der Befragung die LeBe-BBS mit jedem internetfähigen Endgerät ausfüllen.

Die einzelnen Ergebnisse aus den Befragungsgruppen können nur durch die Leitung der Gruppe eingesehen werden. Diese können die Ergebnisse mit anderen Nutzern des Systems teilen. Das Gesamtergebnis der Befragung steht allen Nutzern zur Verfügung.

Die Software bietet unterschiedliche Vergleichsmöglichkeiten:

  • Vergleich zwischen zwei Befragungen über einen Zeitraum,
  • Vergleich zwischen einer oder mehrerer Befragungsgruppen (mit Gesamtergebnissen),
  • Vergleich zwischen Befragungsgruppen und
  • Vergleich zwischen Ergebnissen aus LeBe-BBS und SchüBe-BBS im Qualitätsbereich Bildungsangebote gestalten.

Die Navigation erfolgt über die Qualitätsbereiche des Kernaufgabenmodell-BBS. Die Darstellung der Ergebnisse erfolgt über ein Profilliniendiagramm.

Neben dem Profillinienvergleich steht noch eine tabellarische Darstellung der Ergebnisse zur Verfügung.

 

Übersicht

FAQ