Schriftgröße:
normal gross extragross
Farbkontrast:
hell dunkel

Befragung von Schülerinnen und Schülern berufsbildender Schulen (SchüBe-BBS)

  • drucken

Befragung von Schülerinnen und Schülern berufsbildender Schulen (SchüBe-BBS)

Im Rahmen einer Kommissionsarbeit für das Niedersächsische Kultusministerium wurden eine Befragung von Schülerinnen und Schülern berufsbildender Schulen (SchüBe-BBS) sowie eine Befragung von Lehrkräften berufsbildender Schulen (LeBe-BBS) erarbeitet, welche als Instrumente des schulischen Qualitätsmanagements Anwendung finden können. Dabei standen die Anforderungen des Kernaufgabenmodells für berufsbildende Schulen in Niedersachsen (KAM-BBS) im Mittelpunkt.

Im Fokus der SchüBe-BBS stehen die Kernaufgaben des Qualitätsbereichs B „Bildungsangebote gestalten“. Entsprechende Fragestellungen in der LeBe-BBS zum Qualitätsbereich B ermöglichen einen Abgleich der Sichtweisen von Lehrenden und Lernenden einer Schule in der Auswertung.

Die Auswertung der Befragung liefert Hinweise, welche Qualitätsbereiche bzw. Kernaufgaben Stärken oder Verbesserungspotentiale in der schulischen Arbeit darstellen. Die Ergebnisse eignen sich beispielsweise als Grundlage von schulischen Strategieentwicklungsprozessen, Zielvereinbarungsgesprächen auf allen Ebenen sowie zur Unterstützung im Rahmen von Selbstbewertungen, z. B. mittels SebeiSch.

Mit der neuen Version von BBS-Planung haben Sie die Möglichkeit die Daten der Schülerinnen und Schüler in das für das Portal notwendige Format zu exportieren. Die Daten können dann ohne Aufwand per Importfunktion in den Arbeitsbereich-BBS übernommen werden.

Beim Anlegen der Befragung haben Sie die Möglichkeit drei weiter Fragen selbst zu formulieren.

Die Lerngruppen werden einzelnen Lehrkräften zugeordnet, die dann unabhängig voneinander die Befragung durchführen können. Somit ist es möglich für die Lehrkräfte selbst zu bestimmen, wann sie die Befragung im Rahmen ihres Unterrichts durchführen.

Die Lerngruppen werden per E-Mail über die Befragung informiert. Ein Ausdruck der Zugangsdaten in Form einer TAN-Liste ist auch möglich.

Die Auswertung der SchüBe-BBS umfasst die Vergleich zwischen:

  • zwei oder mehreren Klassen,
  • zwei oder mehreren Befragungsdurchgängen,
  • das Klassenergebnis im Vergleich mit dem Gesamtergebnis,
  • bei Zuordnung innerhalb der Import-Datei ist auch eine Auswertung über Abteilungen/Koordinationsbereiche möglich.

Über weitere Auswertungsmöglichkeiten informieren Sie sich bitte in der Anleitung.

Die Ergebnisse der SchüBe-BSS werden in einem Profillinienvergleich dargestellt. Eine tabellarische Darstellung der Ergebnisse ist auch möglich.

Übersicht

FAQ